History

In 1988 the «Swiss Association for Laparoscopic and Thoracoscopic Surgery» (SALTS, or SALTC in German and ASCLT in French) was founded in Aarberg/BE by O. Braendli, U. Gasser, Ch. Klaiber, H. Leepin, R. Liechti, and H. B. Ris. It was the time of the pioneers in laparoscopy and the association played a major role in promoting the technique by organizing several conferences, workshops and courses and even by editing guidelines.

It gained notoriety by the creation and subsequent analysis of a prospective high quality Swiss registry starting in 1990 that included all laparoscopic cholecystectomies and thoracoscopic interventions. The collected data allowed for more than 25 publications, many of which in high impact journals.

In 2019, after more than 30-years of existence, following in depth reflections and numerous discussions, the executive board of the SALTS decided to revitalize the association by redefining its primary goals and reactivate its role in MIS in Switzerland, no longer as an expert club but as a collaborative platform for training and research.

SALTS/SALTC/ASCLT has been renamed to Swiss-MIS. The executive board was enlarged to 12 members and refreshed. A new logo and corporate identity was created and a new homepage has been built.

Swiss-MIS hosted on February 27-28, 2020 for the first time under this name, the «Dreiländertreffen in mini-invasive Chirurgie», a tripartite meeting organized annually and in turn by the national MIS society of one of the 3 German speaking countries. In a spirit of reinforcing the participation of the Swiss French, the meeting was held in Geneva, in English, together with the Association Suisse Romande de Chirurgie Coelioscopique (ASRCC) and the French MIS association (Société Française de Chirurgie Endoscopique, SFCE) as invited guest. Held just in time before the outbreak of the Covid crisis, it was a very successful meeting with over 180 participants and many high level international speakers.

We keep on with our educational activities, the well known hands-on Masterclasses and other courses, and we hope you will join us in an effort to diffuse MIS as much as possible in Switzerland!

Yours sincerely

Prof. Dr. med. Dimitri Christoforidis
President of Swiss-MIS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Presidents of the SALTS


D. Christoforidis (2019 -)
M. Adamina (2017 – 2019)
D. De Lorenzi (2015 – 2017)
G. Beldi (2013 – 2015)
D. Hahnloser (2011 – 2013)
A. Scheiwiller (2009 – 2011)
Th. Kocher (2007 – 2009)
M. Schäfer (2005 – 2007)
L. Krähenbühl (2002 – 2005)
H. Wehrli (2000 – 2002)
R. Schlumpf (1998 – 2000)
E. Frei (1996 – 1998)
Ch. Klaiber (1988 – 1996)

Honorary Members


Ehrenmitglied Andreas Anklin
Prof. Peter Buchmann
Prof. h.c K. Semm
Prof. J. Perissat
Prof. Ph. Mouret
Prof. Sir A. Cuschieri
Prof. Dr. F. Götz
Dr. Ch. Klaiber
PD Dr. Frei Edgar

 

Executive Board


President & Education and Training:
Prof. Dr. med. Dimitri Christoforidis
Chirurgia viscerale
Ospedale regionale di Lugano
Via Tesserete 46
6900 Lugano
T +41 91 811 67 33
dimitri.christoforidis@eoc.ch

Prof. Dr. med. Michel Adamina
Past-President:
Prof. Dr. med. Michel Adamina
MSc, EMBA HSG
Klinik Viszeral- und Thoraxchirurgie
Kantonsspital Winterthur
Brauerstrasse 15, Postfach 834
8401 Winterthur
T +41 52 266 20 40
michel.adamina@ksw.ch

Secretary:
PD Dr. med. Diana Vetter
Viszeral- und Transplantationschirurgie
UniversitätsSpital Zürich
Rämistrasse 100
8091 Zürich
T 41 44 255 97 23
diana.vetter@usz.ch

Education:
PD Dr. med. Heidi Misteli
Chirurgie
Spital Uster
Brunnenstrasse 42
8610 Uster
T +41 44 911 14 35
heidi.misteli@spitaluster.ch

Research:
PD Dr. med. Nicolas Buchs
Département de chirurgie
Hôpitaux universitaire de Genève
Rue Gabrielle-Perret-Gentil 4
1201 Genève
T +41 22 372 77 03
nicolas.c.buchs@hcuge.ch


Board Member:
Dr. med. Diego De Lorenzi
Departement Chirurgie
Spitalregion SR RWS
Spital Grabs
9472 Grabs
T +41 81 772 53 10
diego.delorenzi@srrws.ch


Board Member:
Prof. Dr. med. Ulrich A. Dietz
Chirurgie
Kantonsspital Olten
Baslerstrasse 150
4600 Olten
T +41 62 311 43 31
ulrich.dietz@spital.so.ch

Board Member:
Prof. Dr. med. Philipp Kirchhoff
ZweiChirurgen GmbH
St. Johanns-Vorstadt 44
4056 Basel
T +41 61 711 90 00
kirchhoff@zweichirurgen.ch

Board Member:
Dr. med. Rebecca Kraus
Viszeralchirurgie
Kantonsspital Graubünden
Loestrasse 170
7000 Chur
T +41 81 256 62 08
rebecca.kraus@ksgr.ch

Board Member:
Dr. med. Joël Lavanchy
Universitätsklinik für Viszerale Chirurgie und Medizin
Inselspital Bern
3011 Bern
T +41 31 632 59 00
joel.lavanchy@insel.ch

Board Member:
Dr. med. François Pugin
Spéc. FMH Chirurgie
Hôpital neuchâtelois
Département de Chirurgie
HFR Fribourg – Hôpital Cantonal
1708 Fribourg
T.: +4126 306 25 25
Francois.Pugin@h-fr.ch


Board Member:
PD Dr. med. Emilie Uldry
Service de chirurgie viscérale
Centre Hospitalier Universitaire Vaudois
Rue du Bugnon 46
1011 Lausanne
T +41 21 314 23 60
emilie.uldry@chuv.ch


 

 

Swiss-MIS Statuten (pdf, german)

 

Sponsors


Anklin AG
Arzt- und Spitalbedarf
Bodenmattstrasse 34
4153 Reinach
T+41 61 717 55 55

www.anklin.ch

Medtronic
Talstrasse 9
3053 Münchenbuchsee
T +41 44 786 50 32

www.medtronic.com

Treier Endoscopie AG
Kreuzmatt
6215 Beromünster
T +41 41 932 00 60
F +41 41 932 00 69

www.treier.com


Swiss organisations


Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie (SGC SSC)

Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung in der Chirurgie AQC

Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Schweizerische Gesellschaft für Gastroenterologie (SGG SSG)

Health Info Net (HIN)

Swiss interest group of medical doctors and scientists specializing in inflammatory bowel disease (IBDNet)

Schweizerische Aerztegesellschaft (FMH)

Schweizerische Akademie für medizinische Wissenschaften (SAMW)

Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Laserchirurgie (SALC)

Schweizerische Gesellschaft für Allgemeinchirurgie und Traumatologie SGACT

Schweizerische Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation (SGAR)

Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (SGGG)

Schweizerische Gesellschaft für Kinderchirurgie

Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR)

Schweizerische Gesellschaft für Orthopädie (SGO)

Schweizerische Gesellschaft für plastische, wiederherstellende und aesthetische Chirurgie (plastic-surgery.ch)

Schweizerische Gesellschaft für die Prävention und Bekämpfung von Krankheiten des Magendarmtrakts und der Leber (gastromed-suisse.ch)

Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (SGUM)

Schweizerische Gesellschaft für Urologie (SGU)

Schweizerische Gesellschaft für Viszeralchirurgie (SGVC)

Schweizerischer Nationalfonds (SNF)

Schweizerischer Webverbund im Bereich Gastro- und Hepatologie (gho.ch)

Swiss Association for the Study of the Liver (SASL)

Swisstransplant

Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärzte (VSAO)

Schweizerische Gesellschaft für Gefässchirurgie (SGG)

International organisations


Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)

American College of Surgeons (FACS)

American Gastroenterological Association (AGA)

American Medical Association (AMA)

American Society of Colon and Rectal Surgeons (ASCRS)

American Society for Gastrointestinal Endoscopy (ASGE)

European Association of Endoscopic Surgery (EAES)

Hong Kong Society of Minimal Access Surgery (HKSMAS)

International Federation of Societies of Endoscopic Surgeons (IFSES)

Internationale Gesellschaft für Chirurgie (ISS/SIC)

International Society for Computer Aided Surgery (ISCAS)

National Institutes of Health (NIH)

Organisation mondiale de Gastroentérologie (OMGE)

Österreichische Gesellschaft für Chirurgie (ÖGCH)

Societa Italiana di Chiurgia (SIC)

Society of American Gastrointestinal Endoscopic Surgeons (SAGES)

Society of Laparoendoscopic Surgeons (SLS)

Society for Surgery of the Alimentary Tract (SSAT)

Society of University Surgeons (SUS)

United European Gastroenterology Federation (UEG)

Journals


Schweizerische Ärztezeitung (SAEZ)

Schweizerische medizinische Wochenschrift (SMW)

Swiss Surgery

Surgical Endoscopy (link.Springer)


Statuten Swiss-MIS

1. Zweck

Die Swiss-MIS (vormals Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Laparoskopische und Thorakoskopische Chirurgie (SALTC)) ist ein wissenschaftlicher Verein im Sinne Art. 60 ff ZGB mit Sitz in Aarberg.

Sie hat die Förderung der wissenschaftlichen und praktischen Belange der minimalinvasiven Chirurgie, die Fortbildung der Mitglieder sowie Aus- und Weiterbildung interessierter Ärzte auf diesem Gebiet zum Ziel.

Ferner sollen Kontakte zu Gesellschaften mit verwandten Interessensgebieten geschaffen und gepflegt werden.

 

2. Mitgliedschaft

Ordentliche Mitglieder können Ärzte werden, die bereits über Erfahrungen in endoskopischer Chirurgie verfügen oder sich dafür interessieren.

Ehrenmitglieder können ordentliche Mitglieder oder Personen und Körperschaften werden, die sich auf dem Gebiet, das die Swiss-MIS fördern will, in besonderer Art verdient machen.

Gönnermitglieder können natürliche und juristische Personen werden, die mit einem jährlichen Mindestbeitrag (vom Vorstand festgesetzt) die Verfolgung des Vereinszwecks unterstützen. Gönnermitglieder haben keine Vereinsrechte und Vereinspflichten, hingegen können sie an den Versammlungen ohne Stimm- und Wahlrecht teilnehmen.

Freimitglieder können alle ordentlichen Mitglieder werden, die das Pensionsalter erreicht haben.

 

3. Aufnahme von Mitgliedern

Die Aufnahme der Mitglieder erfolgt durch den Vorstand durch Mehrheitsbeschluss. Anmeldungen für diese sind dem Präsidenten einzureichen. Der Anmeldung sind der berufliche Werdegang und die Namen von zwei in der Schweiz tätigen leitenden Chirurgen als Referenz beizufügen.

Ehrenmitglieder sowie Gönnermitglieder werden auf Antrag eines oder mehrerer ordentlicher Mitglieder vom Vorstand in einstimmiger Wahl ernannt.

 

4. Austritt und Ausschluss

Die Mitgliedschaft erlischt:

  1. Durch Austritt nach schriftlicher Mitteilung an den Vorstand.
  2. Durch Streichung in der Mitgliederliste durch den Vorstand, wenn den finanziellen Verpflichtungen gegenüber der Swiss-MIS nicht nachgekommen wird.
  3. Durch Ausschluss, welcher in der Mitgliederversammlung in geheimer Abstimmung von drei Viertel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder beschlossen werden muss. Eine Angabe von Gründen ist nicht erforderlich.
  4. Bei Gönnermitgliedern erlischt die Mitgliedschaft nach Ablauf eines Jahres seit Entrichtung des letzten Gönnerbeitrages.

 

5. Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ der Swiss-MIS. Der Vorstand lädt mindestens einmal jährlich zur Mitgliederversammlung ein. Die Einladungsfrist beträgt mindestens 14 Tage. Die Einladung enthält die Traktanden, über die Beschluss zu fassen ist. Eine Mitgliederversammlung kann auch auf schriftlichen Antrag von einem Fünftel der Mitglieder verlangt werden.

Liegen besondere Umstände vor, die eine physische Versammlung unmöglich machen oder erheblich erschweren, kann die Mitgliederversammlung auch via Online-Konferenz stattfinden oder können Beschlussfassung und Wahlen auch auf dem Zirkularweg (brieflich, via Email oder elektronischer Abstimmungsplattform) erfolgen. Eine Mitgliederversammlung via Online-Konferenz ist durchführbar, wenn alle Mitglieder über die nötigen Zugangsdaten verfügen.

Bei Mitgliederversammlungen, welche via Online-Konferenz oder auf dem Zirkularweg stattfinden, werden den Einladungen die abstimmungsrelevanten Unterlagen beigefügt und die Ergebnisse aus Beschlussfassungen und Wahlen protokolliert.

Soweit durch Gesetz oder diese Statuten nicht anders bestimmt, fasst die Mitgliederversammlung ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder. Abstimmungen erfolgen durch Handerheben. Bei Wahlen in den Vorstand kann geheim abgestimmt werden, wenn der Vorstand oder mindestens ein Zehntel der anwesenden Mitglieder dies verlangt.

Gönnermitglieder können an den Vereinsversammlungen ohne Stimm- und Wahlrecht teilnehmen.

 

6. Vorstand

Die Geschäfte der Swiss-MIS werden vom Vorstand wahrgenommen. Dem Vorstand können nur ordentliche Mitglieder der Swiss-MIS angehören. Der Vorstand besteht aus Präsident, Vize-Präsident, Sekretär und den Beisitzern. Die Wahl erfolgt durch einfaches Mehr der anwesenden Mitglieder in der Mitgliederversammlung für eine Amtsdauer von 3 Jahren. Nach Ablauf von 9 Jahren scheidet ein Vorstandsmitglied automatisch aus dem Vorstand aus. Bei Fehlen geeigneter Nachfolger kann der Vorstand durch Mehrheitsentscheid den Antrag an die Mitgliederversammlung stellen, die Amtsdauer eines Vorstandmitgliedes um weitere 3 Jahre zu verlängern (Maximum von 12 Jahren). Zudem ist in Ausnahmefällen eine jährliche Verlängerung der Amtszeit möglich. Eine Wiederwahl im Vorstand ist möglich nach einer Karenzzeit von 3 Jahren. Der Präsident wird für eine Amtsdauer von 2 Jahren gewählt.

Wenn ein Mitglied des Vorstandes im Geschäftsjahr nicht mindestens an 50 % der Vorstandssitzungen partizipiert, scheidet es nach Ablauf der Amtsdauer von 3 Jahren automatisch aus dem Vorstand aus.

 

7. Finanzielles

Der Mitgliederbeitrag wird auf Antrag des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit festgelegt.

Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit. Ebenso sind Juniormitglieder (Assistenzärzte und Oberärzte ohne FMH-Titel) im Kalenderjahr ihrer Aufnahme in die Swiss-MIS von der Beitragspflicht befreit.

Für Verbindlichkeiten der Swiss-MIS haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Austretende Mitglieder haben keinerlei Anspruch auf das Vereinsvermögen. Die Swiss-MIS kann ferner durch Gönnerbeiträge unterstützt werden.

 

8. Rechnungsrevision

Die vom Vorstand zu erstellende Jahresrechnung wird vor Unterbreitung an die Mitgliederversammlung durch mindestens einen Revisor geprüft, der von der Mitgliederversammlung ernannt wird. Der Revisor ist berechtigt, jederzeit in die Kassengeschäfte und Bücher Einsicht zu nehmen.

 

9. Statutenänderungen

Vorschläge zu Statutenänderungen müssen sechs Wochen vor der Mitgliederversammlung dem Präsidenten eingereicht und mit der Tagesordnung allen Mitgliedern zugesandt werden. Die Mitgliederversammlung entscheidet über Statutenänderungen mit zwei Drittel Mehrheit.

 

10. Auflösung der Arbeitsgemeinschaft

Die Auflösung der Swiss-MIS kann nur durch Zustimmung von drei Viertel aller anwesenden Mitglieder beschlossen werden. Die den Mitgliedern zugestellte Tagesordnung soll Vorschläge über die weitere Verwendung des Gesellschaftsvermögens enthalten.

 

Diese Statuten sind von der Gründungsversammlung der Arbeitsgemeinschaft für Laparoskopische und Thorakoskopische Chirurgie am 27. Oktober 1988 in Aarberg angenommen worden.

Änderungen wurden an den Generalversammlungen vom 09.06.2005, 16.05.2018 und 11.09.2020 angenommen.